Weltjugendtag 2023

Seit 1984 lädt der Papst regelmäßig alle jungen Menschen zu einem internationalen Weltjugendtag ein. Alle zwei bis vier Jahre finden diese einwöchigen Treffen mit mehreren hunderttausend Menschen statt. Die Tage der Begegnung vor dem gemeinsamen Programm verbringen sie in Gemeinden und Familien im Gastland, um einen authentischen Eindruck des Lebens und Glaubens zu erfahren. Der Weltjugendtag schließt in einer zentralen Stadt an, in der die Jugendlichen Katechesen und Gottesdienste sowie ein umfangreiches Kulturprogramm und internationalen Austausch erleben. Hundertausende feiern in diesen gemeinsamen Tagen ihren Glauben mit lauter Musik und im stillen Gebet.
Der Höhepunkt ist die letzte Nacht unter freiem Himmel, in der die Gläubigen zusammen mit dem Papst die Vigil und den Abschlussgottesdienst feiern.
Die letzten Weltjugendtage fanden 2019 in Panama, 2016 in Krakau und 2013 in Rio de Janeiro statt.
 

Der nächste Weltjugendtag findet in Lissabon statt!

Im Sommer 2023 wird Portugal mit seiner Hauptstadt Lissabon Gastland des Weltjugendtages sein.
Papst Franziskus hat für diesen 37. Weltjugendtag das Motto „Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg". (Lk 1,39) ausgerufen.
Auf dem Logo erkennt man das Kreuz (grün), den Weg (gelb), einen Rosenkranz (rot) und Maria im Profil (weiß).
 

 

Eine Hymne gibt es auch bereits:

 

Und das Weltjugendtags-Gebet: 

 

Sobald wir aktuelle Infos zum genauen Termin und der Planung für das Bistum Erfurt wissen, werden wir sie hier und auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlichen.

Bis dahin gibt es weitere Informationen und geistliche Impulse auch auf den offiziellen Kanälen des Weltjugendtages:

Weltjugendtag