öko+fair vor Ort

Was wisst ihr darüber, wie es der Erde geht? Was könnt und wollt ihr in eurem Umfeld dazu beitragen, dass Lebensräume für Menschen und Tiere langfristig erhalten bleiben? Wodurch könnt ihr Einfluss nehmen? – Diesen Fragen widmet sich das Projekt „öko+fair vor Ort“.
Für weltweite Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einzutreten, ist ein Auftrag, den uns Papst Franziskus in seinem päpstlichen Schreiben (Enzyklika) 'Laudato Si‘ gibt. Beteiligt euch daran mit euren Verbandsgruppen / Jugendgruppen und tragt „Sorge für das gemeinsame Haus der Erde“. Auf euch und eure Ideen kommt es an!

Vorschläge gibt es im Flyer. Beispiele: Verpackungsarmes Einkaufen, nachhaltige Mobilität, fair gehandelte Produkte kaufen, regelmäßige Müllsammelaktionen machen. Jede Idee oder Initiative kann etwas bewirken, denn all unser Tun hinterlässt Spuren. Es liegt (auch) in eurer Hand.

Wählt aus ökologischen und sozialen Kriterien je drei aus oder formuliert eigene Maßstäbe für eure Gruppe (Selbstverpflichtungserklärung) und macht mit beim Projekt „öko+fair vor Ort“!

Der BDKJ bietet den Jugendverbänden und Ortsgruppen hierzu Workshops und Begleitung an. Workshop-Themen (weitere Themen auf Anfrage) sind:
- Die Enzyklika Laudato Si‘
- Der „Ökologische Fußabdruck“
- „Virtuelles Wasser“
- Was können wir als Gruppe für den Klimaschutz tun?
- Was sind Nachhaltigkeit und Kritischer Konsum (Ethischer Konsum)?
- Fairer Handel und Fair trade Logos
- Begleitung bei der Kriterien-Auswahl und Auftaktveranstaltung in eurer Gruppe.

Zu (halb-)jährlichen Vernetzungstreffen sind teilnehmende und interessierte Gruppen eingeladen, um dort mit anderen in Austausch zu kommen, ihre Umsetzung vor Ort sowie ausgewählte Themen zu diskutieren und sich ggf. weiter zu motivieren.

Zu guter Letzt: Feiert, was ihr erreicht habt, mit der Auszeichnung „öko+fairer Kirchort“! … und werdet noch besser, indem ihr weitere Ziele und Schritte für euch festlegt.

Konkret: Nach sechs Monaten der Umsetzung der gewählten Kriterien erfolgt die feierliche Auszeichnung durch das Bistum Erfurt, die jedoch kein Schlusspunkt sein soll.

„Gott liebt uns und seine Schöpfung. Er traut uns auch heute zu, dass wir unsere Welt bewahren.“
(Bischof Ulrich Neymeyr, Schirmherr des Projekts)
 

Selbstverpflichtungserklärung

Flyer öko+fair vor Ort

Ansprechperson beim BDKJ:
Simone Elsel
0361-6572-347
simone@bdkj-thr.de

Ansprechperson bei Fragen:

Simone Elsel